Packliste Tageswanderung

Immer mehr Menschen haben das Wandern für sich entdeckt.

Was vor ein paar Jahren noch als verstaubt und altmodisch galt wird heute wieder gelebt. Es wird wieder gewandert!


Eine Wanderung ist oft schnell und einfach zu planen. Bei der Auswahl einer Route können die persönlichen Wünsche z.B. an Länge und Schwierigkeitsgrad berücksichtigt werden.


Doch was brauchen Sie  eigentlich für eine Tageswanderung? Warum ist es sinnvoll in einen guten Rucksack und passende Bekleidung zu investieren? Und an was sollten Sie denken, wenn Sie mit Ihrem Hund unterwegs sind?

Da es auch bei (Tages-) Wanderungen darauf ankommt, was Sie vor haben, versteht sich unsere Packliste auch nur als Vorschlag/Idee.


Ob Sie eine 4-5 stündige Wanderung in "Ihrem Revier" planen oder eine Tageswanderung auf Ihnen unbekannten Wegen machen möchten.

Sie sollten auf jeden Fall eine individuelle Anpassung für Ihre Wanderung vornehmen.


Doch was brauchen Sie eigentlich bei einer Tageswanderung?


In der Regel ist ein sogenanntes „Daypack“, also ein kleiner Rucksack mit einem Volumen von 10 bis ca. 30 Litern vollkommen ausreichend.

Daypacks werden oft auch im Alltag als „Arbeitstasche“ oder beim Städtebummeln genutzt.


Wer seinen Rucksack für Tageswanderungen nutzen möchte, sollte auf einen kleinen Wanderrucksack und nicht auf einen „City-Rucksack“ zurückgreifen.


Wanderrucksäcke verfügen neben einem geeigneten Tragesystem und einem einstellbaren Hüftgurt auch über eine integrierte Regenhüllen und andere nützliche Features.


Bevor wir jetzt aber zur Packliste kommen, noch ein paar Worte zur passenden Outdoorbekleidung.


Es gibt für die verschiedensten Bereiche passenden „Funktionsbekleidung“. Doch die beste Funktionsbekleidung nützt nichts, wenn diese nicht bequem und robust ist. Der Wanderspaß ist schnell vorbei, wenn die Funktionshose für 300,-€ an einem Brombeerstrauch aufgerissen wurde.

Jetzt aber zur Packliste für eine Tageswanderung:


  1. Wanderrucksack mit integrierter Regenhülle
  2. Kopfbedeckung (Mütze, Kappe, Hut)
  3. Bequeme und robuste Outdoorbekleidung
  4. Dünne Fleecejacke oder ein Fleece Shirt
  5. Auf das Gelände abgestimmtes Schuhwerk
  6. Socken zum wechseln
  7. Regenbekleidung zum drüberziehen
  8. Trinkflasche
  9. Verpflegung (eine Notverpflegung sollte immer mitgeführt werden)
  10. Erste-Hilfe-Ausstattung (ggf. inkl. benötigter Medikamente)
  11. Taschenmesser
  12. Sonnencreme und Sonnenbrille, je nach Wetterlage
  13. Smartphone
  14. Taschentücher
  15. Wanderkarte, Kompass, GPS, falls erforderlich
  16. Ggf. Wanderstöcke


Falls ein Hund mit dabei ist, sollte ergänzend folgendes mitgeführt werden:

  1. Leine, Halsband oder Geschirr
  2. Faltbarer Trinknapf
  3. Wasser für den Hund, ggf. etwas Futter (je nach Bedarf)
  4. Regenschutz
  5. Erste-Hilfe-Ausstattung (normale Ausstattung ergänzt um eine Zeckenzange, Wundsalbe, ggf. Schuhe – je nach Gegebenheiten)
  6. Ggf. eine Unterlage für den Liegeplatz des Hundes


Diese Grundausstattung kann natürlich nach persönlichen Vorlieben oder den lokalen Gegebenheiten verändert werden. Die Packliste für Tagestouren ist deshalb einfach nur als Idee/Vorschlag zu verstehen. Haben wir vielleicht etwas Wichtiges vergessen? Schreiben Sie uns!


Sie planen schon eine größere Tour? Eine mehrtägige Trekkingtour? Interessante und hilfreiche Ideen finden Sie auch unter Abenteuer Trekking.